3 Tage Spitzentennis auf unserer Anlage

Mit dem TTV Jüngstenturnier, den Landesmeisterschaften der U12 und U18 sowie dem einzigen Heimspiel unserer Herren 50 in der Ostliga fanden innerhalb von 3 Tagen gleich mehrere Highlights auf der Tennisanlage des TC Altenburg statt. Los ging es bereits am Freitag mit den Erstrundenspielen der Junioren unter 18 Jahre. Insgesamt knapp 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Thüringen kämpften um den Titel Landesmeister 2021. Bei bestem Wetter wurde bis in den späten Abend gespielt. Am Samstag änderte sich das Bild. Regenwetter verhinderte einen pünktlichen Spielstart und so mussten sich auch unsere Nachwuchsspieler gedulden.

Zum Jüngstenturnier traten Ella und Maja Schilling sowie Jonathan Scholler im Kleinfeld und Oskar Schilling im Großfeld an. Mit etwa 2-stündiger Verspätung konnte es dann endlich losgehen. Bei vielen spannenden Matches konnten am Ende Jonathan, Ella und Maja als 5., 7. und 8. gute Ergebnisse erzielen. Im Großfeld verlor Oskar das Spiel um den dritten Platz und wurde 4.

Im Feld der Junioren unter 12 Jahren kämpfte Hannes Knechtel mit seinen Konkurrenten um den Landesmeistertitel. Nach einer knappen 3-Satz-Niederlage verpasste er allerdings den Sprung ins Halbfinale. Im Endspiel siegte Filip Cernak aus Ruhla.

Bei den Juniorinnen unter 18 Jahren lieferten sich Antonia Stachelroth aus Apolda und Annika Meisel aus Erfurt ein spannendes Finale in dem Antonia mit 6:4 und 6:2 gewann. Landesmeister bei den Junioren U18 wurde Vadim Novikau aus Erfurt, der in einem 3-Satz-Krimi Michal Cernak, den größeren Bruder von Filip, mit 6:7, 6:4 und 6:1 besiegte.

Die Anlage füllte sich weiter, als sich am Sonntag auch die Herren 50 aus Altenburg und Leipzig zu ihrem Punktspiel einfanden.

Viele Vereinsmitglieder und Tennisfreunde nutzten die Gelegenheit sich dieses Spiel aus der ersten Reihe anzuschauen. Die bis dato ungeschlagenen Altenburger mit Lukas Vojtechovsky, Petr Kovacka, Mario Kolbe, Eike Bräunig, Torsten Olschewski, Uwe Doyé, Matthias Jahn und Oliver Brehmer wollten mit ihrem vierten Sieg im vierten Spiel in der zweithöchsten Spielklasse in dieser Altersklasse die aktuelle Tabellenspitze verteidigen. Leider musste kurzfristig der Ausfall des besten Spielers Lukas Vojtechovsky verkraftet werden. Gegen sehr gute Leipziger siegte in den Einzelspielen nur Petr Kovacka und so stand es vor den abschließenden Doppeln schon 1:5. Einen weiteren Punkt konnten Petr und Mario mit ihrem gewonnenen Doppel noch beisteuern, aber das reichte am Ende nicht und so gewannen die Leipziger vom TC RC Sport deutlich mit 7:2. Bei noch zwei ausstehenden Spielen der Leipziger und einer Bilanz von nun 3:1 Siegen der Altenburger muss man auf einen Ausrutscher der Konkurrenz hoffen, sollte es am Ende mit dem Staffelsieg funktionieren.

Insgesamt ist der Tennisverein mit diesem Wochenende sehr zufrieden und stolz auf seine Aktiven. Die nächste Großveranstaltung findet bereits am 2. und 3. August statt, wenn das 2. überregionale Juniorenturnier und am Abend das 2. After-Work-Turnier stattfindet. Tennisbegeisterte sind dann wieder herzlich eingeladen.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
TC Altenburg e.V.