Saisonauftakt in der Oberliga

Nach 3 Jahren in der Tennisbezirksliga spielen die 1. Herren des TC Altenburg nach dem glücklichen Aufstieg im letzten Jahr nun wieder in der höchsten Thüringer Spielklasse, der Oberliga. Bereits vor Beginn der Spiele steht fest, dass die Mannschaft um Kapitän Sebastian Günther nur zu den Außenseitern zählt und das Saisonziel lediglich Klassenerhalt heißen kann.

Am 1. Spieltag war der TSV Arnstadt zu Gast auf der Anlage in der Zwickauer Straße. Die Arnstädter erreichten im letzten Jahr einen sehr guten 4. Platz in der Oberliga und gingen als Favoriten ins Spiel. An Position 1 spielte Sebastian Günther gegen den Spanier Javier Frutos Bonilla, welcher gegenwärtig zu den besten Tennisspielern in Thüringen zählt.
Nach einem einseitigen Spiel gab es für Sebastian Günther am Ende die Höchststrafe von 0:6 und 0:6. Die Nummer 2, Erik Hübel, spielte gegen den Routinier Michael Schäge, welcher sich ebenfalls als starker Gegner erwies. Nach zahlreichen ungenutzten Chancen und Spielbällen lautete das Ergebnis 3:6, 2:6. An Position 3 spielte Tom Schilling gegen den Linkshänder Max Hennebach. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, mit teils hochklassigen Ballwechseln, welches Tom Schilling am Ende knapp mit 5:7 und 3:6 verlor. Ralf Schilling, an Position 4 spielend, bekam es mit Thomas Brodkorb zu tun, welcher sich fast ausschließlich auf das Verteidigen und die Defensive konzentrierte. Bei noch ungenügender Konstanz und fehlender Matchpraxis war Ralf Schilling am Ende trotz attraktiverem Spiels knapp mit 4:6 und 4:6 unterlegen. Somit stand es nach den 4 Einzeln 0:4 und im besten Falle konnte noch ein Unentschieden erreicht werden. Im ersten Doppel spielten Tom Schilling und Erik Hübel gegen die Arnstädter Nummer 1 und 3 ein phantastisches Match mit vielen hochklassigen und spektakulären Ballwechseln und konnten schließlich verdient mit 7:6, 0:6, 7:6 das Spiel für sich entscheiden. Das zweite Doppel, Sebastian Günther und Ralf Schlling, zeigte gegen die Arnstädter Nummer 2 und 4 gute Ansätze, mussten sich aber nach vielen ungenutzten Spielbällen letztlich klar mit 2:6 und 1:6 geschlagen geben. Das Endergebnis lautete somit 2:6.

Bereits am nächsten Wochenende geht es dann zum schweren Auswärtsspiel nach Weimar, wo dann auch der fünfte Spieler des Teams, Markus Knechtel, wieder mit von der Partie sein wird.

S. Günther

TC Altenburg e.V.