Viermaliger Clubmeister bei den Herren / Jugend forscht bei den Damen

Bereits zum vierten Mal in Folge krönte sich Tom Schilling zum besten Spieler des Altenburger Tennisclubs. In der Neuauflage des Finals von 2012 stand ihm auch dieses Jahr Sebastian Günther als Gegner gegenüber. Der nach Revanche für die knappe Endspielniederlage im letzten Jahr sinnende Günther kam besser ins Spiel und führte schnell mit 2:0. Doch dann kam Schilling mit seinen druckvollen Grundschlägen immer besser ins Spiel und ließ seinem Gegner beim 6:2 und 6:0 letztendlich keine Chance. Für eine große Überraschung sorgte dagegen Sina Arnoldt im Endspiel der Damen. Hierbei gewann das 15 jährige Nachwuchstalent in einem hart umkämpften Match mit 6:3 und 6:4 gegen Kerstin Albrecht und kann sich nun ein Jahr lang mit dem Titel der Clubmeisterin im Damenbereich schmücken. Ebenso kann sich Jörg Pein Meister bei den Herren über 50 nennen. Er gewann dabei unter anderem gegen Horst Enzmann und Franklin Werner. Neben den Ausscheidungskämpfen im Erwachsenenbereich wurde tags zuvor die Meisterschaft der Kinder und Jugendlichen ausgetragen. Dabei konnte der 11 jährige Paul Armin Albrecht den Juniorentitel gegen Dominik Urban erringen. Neben ihrem Damentitel konnte Sina Arnoldt auch im Juniorenbereich siegreich vom Platz gehen. Hierbei gewann sie denkbar knapp in 3 Sätzen gegen Jasmin Haubold. Und auch die unter 14 Jahre alten Kinder haben ihren Meister in Malte Klein gefunden – er gewann in einem ansehnlichen Endspiel nach großen Kampf gegen Anton Stein. Schlussendlich haben aber nicht nur die Sieger gewonnen, sondern auch der Altenburger Tennissport an sich, da die 2013er Teilnehmerzahl mit über 40 Aktiven seit Jahren schon nicht mehr die Vereinsmeisterschaften beglückte. Damit steht nun noch der Saisonabschluss aus, bevor sich die Tennissportler, dem Wetter geschuldet, zur Ausübung ihres Hobbies und zur Vorbereitung auf die kommende Freiluftsaison, in Hallen wieder finden werden.

E. Hübel

TC Altenburg e.V.