Guter Saisonstart der Herren konnte nicht bestätigt werden

Die Herrenteams des TC Altenburg konnten an den vergangenen Spieltagen, nicht an die starken Leistungen des Saisonbeginns anknüpfen. So mussten sowohl die Herren in ihrem Spiel gegen Ilmenau, die Herren 50 gegen Eisenberg, als auch die Herren 60 gegen Erfurt, die jeweils ersten Punkteverluste verkraften. Besonders bitter waren die letzten zwei Wochen für das Oberligateam der Herren 30. Mit ambitionierten Zielen in die Saison gestartet, muss man, nach zuletzt deutlichen Niederlagen gegen Erfurt und Jena, alle Meisterschaftsträume begraben. Einzig die Herren 40 geben sich bisher keine Blöße und belegen, als nun mehr einziges ungeschlagenes Team des TC Altenburg, den zweiten Platz in ihrer Bezirksliga.

Und auch mit Blick auf die Damenmannschaften des Vereins, ist eine bislang eher durchwachsene Saison erkennbar. So tut sich das Oberliga Team der Damen 50 weiterhin schwer, den vorzeitigen Klassenerhalt zu sichern. Konnte man vor zwei Wochen gegen Weida beim 4:4, noch den ersten Punkt der Saison einfahren, so wurden alle ansteigenden Tendenzen am letzten Wochenende mit einer 2:6 Niederlage wieder zerstört. Dabei sollte jedoch nicht unerwähnt sein, dass mit Zella-Mehlis, kein geringerer als der Spitzenreiter der Oberliga, der Gegner war. Nach dieser Niederlage kommt es nun am nächsten Spieltag zum absoluten Showdown gegen Abstieg, wenn die bisher letztplatzierten Geraer Damen zu Gast in Altenburg sind. Demgegenüber hat sich die Damenmannschaft des Vereins in ihrer Bezirksliga zuletzt besser geschlagen. Nach zuvor drei Niederlagen am Stück, konnte zuletzt mit einem klaren 8:0 gegen Jena und 4:4 gegen Königsee, die untere Tabellenregion verlassen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TC Altenburg e.V.