Leicht positiver Start für den TCA in die Punktspielsaison

Es hätte besser losgehen können, aber auch bedeutend schlechter: Von den ersten acht Punktspielen wurden vier gewonnen, zwei gingen unentschieden aus, zwei wurden verloren. Besonders erfreulich der hart erkämpfte Sieg der Damen in der Oberliga >50. Trotz Besetzungssorgen und dem überraschendem Ausfall der Mannschaftsführerin gelang es diesmal die Nordhäuser Damen mit 6:2 Matchpunkten in die Schranken zu weisen, dabei kann man nicht umhin, das lockere und beherzte Spiel im Einzel wie im Doppel von Sportfreundin M. Schilling hervorzuheben. Der zweiten Herrenmannschaft gelang in der Bezirksklasse ein regelrechter Kantersieg mit 8:0 gegen den TC Langewiesen, der allerdings nicht seine Bestbesetzung auf den Platz brachte. Die Herren >40 Bezirksliga hatten gegen USV Jena II keine rechte Chance, einzig Sportfreund E. Bräunig vermochte die Erwartungen zu erfüllen, die Leistungsklassenunterschiede waren eben doch zu erheblich. Erfreulicherweise konnte dann am 1.Mai der Spieß gegen den TC Schmölln herumgedreht werden. Die Unentschieden der Herren >30 Oberliga sind schwer zu bewerten, denn die großen Brocken, wie die Arnstädter und Weimarer kommen noch. Es bleibt zu hoffen, dass die Jugend U14 und U18 sowie die „alten Herren“ bei ihren noch ausstehenden Saisonstarts die Bilanz noch etwas aufbessern können.

GHGD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TC Altenburg e.V.